Spielstätten
Zurück zur Startseite

Gewaltige Schutzpatronin Vinetas - in Arbeit

und zuhause ausdrucken

Diese fantasievolle Göttin wird die Schutzpatronin Vinetas und bekommt gerade in den Werkstätten des Anklamer Theaters ihren letzten Schliff. Mit gut 3.50 Meter Höhe überragt sie doch Theaterplastikerin Jutta Dieckmann um einiges. Sie schnitt die Heilige mit einem Messer aus einem riesigen Styroporblock. Nur der Kopf wurde ihr aufgesetzt. In den nächsten Wochen bekommt sie noch ein wenig Farbe. Entworfen hat diese Heilige der Vineta-Bühnenbildner Jörg Masser. Und ab 8. Juli, zur Premiere „Vineta- Das Vermächtnis der Wasserfrauen“ wird sie auf der Ostsee-Bühne Zinnowitz über das Geschehen wachen.