Spielstätten
Zurück zur Startseite

Olsenbande rettet Vineta-Textbuch

Vineta-Osterspektakel

Am Ostersonntag soll die versunkene Stadt Vineta aus den Fluten auftauchen. Doch auch in diesem Jahr fand das Wunder nicht statt. Obwohl sich nahezu 50 Schauspieler der Vorpommerschen Landesbühne, Eleven der  Theaterakademie Vorpommern und Laien mit einem bunten Theaterspektakel alle Mühe gaben die Stadt aus dem Meer zu locken. Zirka 2500 Schaulustige verfolgten direkt am Strand und auf der Seebrücke in Zinnowitz das Geschehen. Erzählt wurde die Geschichte, dass das Textbuch für die kommenden Vineta-Festspiele gestohlen sei und in einem unknackbaren Tresor verwahrt werde. Nun versuchten die Akteure mit Liedern, Tänzen und artistischen Darbietungen den Tresor zu öffnen. Gezeigt wurden einige der schönsten Darbietungen des Open-Air-Jahrgangs 2016 - aus „Vineta-Die Stadt der Diebe“, „Linie 1“ und „Die Peene brennt“. Hilfe bei der Tresor-Öffnung kam dann aus Dänemark von der Olsenbande. Egon befreite das Manuskript. Und so wird es im Sommer „Vineta-Das Vermächtnis der Wassefrauen“ geben.

Premiere ist am 8. Juli auf der Ostsee-Bühne Zinnowitz.
www. vineta-festspiele.de