Spielstätten
Zurück zur Startseite

Küsse, Rosen und ein „Ja“ bei den Vineta-Festspiele

Überraschung: Zu Beginn der zweiten Hälfte von "Vineta - Das Vermächtnis der Wasserfrauen“ kam Yara (Larissa Sophia Farr) mit einem Unkostümierten auf die Bühne und kündigte an, dass dieser eine Gerechte gefunden habe und er ihr etwas zu sagen habe. Dieser outete sich zunächst als Vineta-Zuschauer der ersten Stunde, habe alle Aufführungen gesehen und sei immer wieder begeistert. Und dann kam's: dieser so cool wirkende Berliner Typ, Rene Kaminski, Chef einer Gerüstbaufirma aus Strausberg bei Berlin, machte mit Tränen in den Augen und fast versagender Stimme seiner langjährigen Lebensgefährtin Nadine Sadetzky einen Heiratsantrag. Unter dem Beifall der Zuschauer schenkte er ihr auf der Bühne einen Strauß roter Rosen und natürlich gab es einen langen Kuss. Das „Ja“ ging im Jubel der 850 Premieren-Gäste fast unter.